Aarau spielt nun endgültig verrückt

Guten Abend allerseits

Wie ihr der Meldung von Heartbeat Aarau entnehmen könnt, scheint in Aarau nun alles drunter und drüber zu sein. Zuerst war es diese unerklärliche Schwan-Migration aus Frankreich, dann das merkwürdige Verhalten der Aarauer Schwäne während der letzten Tage und Wochen. Nun ist plötzlich auch noch die Rede von einer Seuche, welche bei Menschen offenbar Veränderungen wie blasse Haut, „lange Nase“?? hervorrufen soll.
Das Beste kommt aber erst noch: unsere AET Kollegin Violetta hat, nachdem sie tagelang verzweifelt nach ihrem Bruder Sven gesucht hatte, in seinem Haus im Zelgli festgestellt, dass er offenbar einen Trank genommen hat, um sich in einen Schwan zu verwandeln. Das klingt ja wirklich alles ziemlich verrückt. Aber so ganz zufällig kann dies alles doch nicht einfach passieren.

Ich hänge schon seit Stunden am Draht, um Näheres herauszufinden. Am Abend konnte ich wiederum Marie erreichen. Auch sie ist völlig „aus dem Häuschen“. Wenn das mit dieser Seuche wirklich stimmt, dann werden wir in Aarau ein ernsthaftes Problem haben. Im Kantonsspital sind sie natürlich sehr zurückhaltend mit dem Herausgeben von Informationen. Wegen des Arztgeheimnisses geben sie solche nur an Angehörige weiter. Aber wir geben nicht auf. Jetzt brauchen wir dringend Klarheit.

Bitte helft uns, dem AET, mit weiteren Informationen, falls ihr solche habt.

Hannes Zgraggen vom AET Aarau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s